Peinlich, peinlich! | Doku-Hörspiel 8d

In unserem Doku-Hörspiel geht es um eine Umfrage, in der wir Schüler aus der ADO dazu befragt und aufgenommen haben, was ihr peinlichstes Erlebnis war. Wir haben darauf geachtet, dass wir die Privatsphäre der Schüler beachten und deswegen gefragt, ob sie anonym bleiben wollen. Das Projekt ist dazu da, damit Leute merken, dass sie sich nicht schämen müssen für ihr peinliches Erlebnis und man darüber offen reden kann.

Wie seid ihr vorgegangen, um euer Hörspiel aufzunehmen?

Erstmal haben wir ein Thema gesucht. Fatma ist auf die Themenidee gekommen, danach haben wir uns die Fragen überlegt. Und dann haben wir uns Mikrofone besorgt und haben angefangen zu interviewen.

Ihr spielt mit erfundenen und echten Interviews. Wie habt ihr es geschafft, dass die Erfundenen besonders echt klingen?

Bei den echten Interviews haben wir Soundeffekte (Stimme runter pitchen, „Beep“ sound) eingesetzt, damit wir die Privatsphäre der Anderen respektieren. Bei den gefakten Interviews haben wir versucht, uns so gut wie es geht in die Situationen der Geschichten zu versetzen. Das war manchmal schwer und wir mussten lachen.

Manche Interviews sind ausgedacht, ein paar sind echt passiert. Hören Sie heraus, welche echt und welche von uns selbst gespielt wurden?

Hier können Sie das Doku-Hörspiel anhören:

ein Doku-Hörspiel von Erjon, Melike, Fatma, Faida, Beyza.

Schnitt: die Schreibsportlerin (weil sie so nett gefragt haben : )

 

 

 

 

 

 

 

Author: Blogger

Schreibe einen Kommentar

Copyright © 2019 ADO Journal | Design by ThemesDNA.com
top